Wundmanagement

In den vergangenen Jahren ist die Versorgung von akuten und insbesondere chronischen Wunden immer stärker in den Vordergrund pflegerischer Tätigkeiten gerückt. Dies lässt sich insbesondere auf Einsparungen im Krankenhaussektor und die damit verbundenen frühzeitigen Krankenhausentlassungen zurückführen. Der so genannten ambulanten und stationären Krankenhausnachsorge kommt daher ein hoher Stellenwert zu. Im Rahmen dieser Anforderungen wird unser Personal den aktuellsten Erkenntnissen entsprechend geschult.
Wundmanagement umfasst daher die Aspekte:
  • Anamnese: kontinuierliche schriftliche und fotografische Dokumentation der Wunde,
  • Therapievorschläge unter Berücksichtigung der modernen Wundversorgung,
  • Kooperation und Koordination mit Haus- und Fachärzten,
  • Ernährungsmanagement / Beratung bei ergänzender Nahrung,
  • Schmerzmanagement,
  • Versorgung mit Hilfsmitteln / Kooperation mit Sanitätshaus,
  • Versorgung mit Verbandsmaterialien und
  • Schulung von Angehörigen
Unsere Ziele mittels moderner Wundversorgung sind:
  • Steigerung der Lebensqualität für den Betroffenen,
  • Minimierung möglicher Schmerzen,
  • Schnellstmögliche Heilung,
  • Qualitätssicherung,
  • Zufriedenheit bei Patienten, Pflegenden und Ärzten
  • Langfristige Kostensenkung für die Allgemeinheit
zurück zum Leistungsangebot