Betreuungsangebote


Seit August 2008 ist unser ambulanter Pflegedienst berechtigt, Leistungen im Sinne niederschwefliger Betreuungsangebote anzubieten und abzurechnen. Niederschwellige Betreuungsangebote stellen ein Leistungsangebot dar, welche für Leistungsbezieher nach SGB XI eine zusätzliche abrechenbare Leistung geworden ist. Mit niederschwefligen Betreuungsangeboten sollen sowohl angemessene Betreuung und Kontaktmöglichkeiten für demenzerkrankte und psychisch kranke Menschen als auch Möglichkeiten zur Entlastung pflegender Angehöriger geschaffen werden. Was für den erkrankten Menschen angemessen ist und für die pflegende Person entlastend wahrgenommen wird, kann jeweils nur im Einzelfall entschieden werden. Die Bedarfsfragen sind in den Familien sehr unterschiedlich und können sich im Verlauf der Erkrankung verändern. Mit der häuslichen Einzelbetreuung soll den demenzerkrankten und psychisch kranken Menschen Abwechslung, Zuwendung durch eine Betreuungskraft und Beschäftigung- und Fördermöglichkeiten in seinem Alltag bieten.
Zurück zu den Leistungen